…was sich ums Rad dreht…

Schwalbe Nobby Nic


Der Schwalbe Nobby Nic bietet guten Grip auch unter schwierigen Bedingungen. Ich habe mal das Gewicht nachgeprüft – mit überaschendem Ergebnis.

Der Schwalbe Nobby Nic war bei Auslieferung an meinem CUBE AMS 125 montiert. Ich habe den ersten Satz bereits nach nicht mal drei Monaten und 3500 km verschlissen. Der Nobby Nic bietet sich als ein idealer Touren-Reifen für die Märkische Streusandbüchse und für Marathons unter schwierigen Bedingungen an. Ich habe den Nobby Nic beim EBM 2010 genutzt.

Gewicht Schwalbe Nobby Nic 2009 26x2,25: 533 gramm

Gewicht Schwalbe Nobby Nic 57×559 (26×2,25): 533 Gramm

So leicht kann ein Nobby Nic aus dem Jahre 2009 sein. Der gezeigte Reifen wurde erst 400 km bewegt. Und nun die Überraschung:

Gewicht: Schwalbe Nobby Nic 2009 26x2,25: 576 gramm

Diesen Nobby Nic von 2009 hat es mit 576 Gramm etwas dicker erwischt. Wiegt über 40 gramm mehr als der Andere.

Wichtig zu wissen: Schwalbe hatte damals beim Nobby Nic in 57-559 (26×2,25) in der Evolution Line ein Gewicht von 575 Gramm angegeben. Fertigungsschwankungen treten bei Reifen immer auf. Mit meinem ersten Nobby Nic hat es Schwalbe wirklich gut gemeint. Klar, dass dieser ans Hinterrad gehört!

Mittlerweile sind beim Nobby Nic die Gummi-Mischungen überarbeitet worden. So wiegt jetzt in 2012 ein vergleichbarer Nobby Nic in 57-559 (26×2,25) mit PaceStar-Compound (Artikelnummer: 11600080) laut Schwalbe 545 Gramm.

Viele Grüße von Stefan Heidrich

Meine Bikes: CUBE AMS 125 und Poison Ethanol

P.S.: Immer eine Hand am Lenker lassen!

vorheriger Artikel
nächster Artikel

Beitrag kommentieren

Hier können persönliche Meinungen und Anregungen hinterlassen werden. Die Betonung liegt dabei auf persönlich! Ganz wichtig ist auch untereinander Respekt walten zu lassen. Wer meint hier jemanden bashen zu müssen: Keine Chance! Noch was: Wer eine Meinung hat, der steht auch dazu - mit seinem Namen. Deswegen wird hier um richtige Namen, und nicht um irgendwelche spaßigen Nicks, gebeten. Und nun wird fleißig in die Tasten gehauen...